Ahe

Weser bei AheDie bis heute gebräuchliche Bezeichnung des Dorfes „In der Ahe" verweist auf die besondere Lage des Ortes unmittelbar  „in der Aue" und kaum ein anderer Ort zwischen Hameln und Minden ist so eng mit der Weser verbunden. Anders als vergleichbare Orte am Fluss liegt es nicht auf einer erhöhten Talsandinsel und hat daher in der Vergangenheit besonders häufig und schwer unter den Hochwassern der Weser zu leiden gehabt. Überdies ist der Fluss, der den Ort mit seinem Prallhang berührt, im Laufe der Jahrhunderte durch Abspülungen immer näher an den Kern der Siedlung herangerückt.


Einen Ausgleich für die prekäre Siedlungslage fanden die Aher in den hervorragenden Bodenqualitäten ihrer Feldmark. Bis zu 80 von 100 Gütepunkten werden hier erreicht, ein Spitzenwert im früheren Kreis Grafschaft Schaumburg.
Mit dem Boom in der Landwirtschaft in der Wilhelminischen Zeit zwischen 1870 und 1900 entstanden innerhalb weniger Jahrzehnte stattliche neue Wirtschafts- und Wohngebäude, die bis heute vom Wohlstand und Stolz ihrer Besitzer künden. Der für solche selbstbewussten Prachtbauten auf dem Lande geprägte Begriff der  „Rübenschlösser" sagt einiges über den Neid der Nachbarn und staunenden Städter.

Lange StraßeIn den letzen Kriegstagen hatte Ahe schwer zu leiden. Im Dorf befanden sich noch Reste der Wehrmacht, die hier, ohne noch Widerstand zu leisten das Ende des Krieges erwarteten, sich aber nicht formell ergaben. Die vorrückenden amerikanischen Truppen hatten Ahe längst umgangen. Um verlustreiche Kämpfe wie in der Rintelner Nordstadt zu vermeiden, schossen sie vor der Besetzung Ahes das Dorf „sturmreif". Dabei gingen zahlreiche Höfe in Flammen auf. Im Inferno dieser Nacht starben Zivilsten und etliche Soldaten. Bis heute sind Spuren des Wiederaufbaus erkennbar. So wurde der Hof Nr. 11 (Lange Straße 7) um 1950 völlig neu errichtet.

Auch wenn Ahe heute nur mehr einen Vollerwerbslandwirt zählt, bietet das Dorf dem Besucher ein intaktes, von der Landwirtschaft geprägtes Ortsbild und lädt mit seiner idyllischen Ruhe die hier auf dem Radwanderweg Weser vorüberziehenden Radler zum Verweilen ein.

Erkunden Sie Ahe bei einem Historischen Ortsspaziergang...

 

 

 

 

 

 

top