press image

Pressemitteilung vom 11.07.2018

"Mobiler Kaffeeklatsch" in Deckbergen und neue Termine

Der erste „mobile Kaffeeklatsch" in diesem Jahr fand in Deckbergen statt. Damit werden die Ortsbesuche fortgeführt, die im letzten Jahr von der Stadt Rinteln, dem Seniorenbeirat und der Stiftung für Rinteln begonnen wurden. Die Überlegung, dass Menschen aus anderen Ortsteilen die Besonderheiten und Schönheiten der Ortschaften näher kennenlernen können, stand dabei ebenso im Vordergrund wie das gegenseitige Kennenlernen.

Pastor Matthias Mau freute sich über den Besuch im historischen Pfarrhaus von 1799 und ließ es sich nicht nehmen, die Gruppe musikalisch zu begleiten als einige bekannte Lieder angestimmt wurden. Zum Abschluss geleitete er die Gruppe durch die St. Petri Kirche, deren Ursprung bereits auf das 12. Jahrhundert zurückgeht.

Die Teilnehmer erfuhren viel über die Historie und die Entwicklung der Ortsteile Deckbergen, Schaumburg und Westendorf. Mit Gedichten und humorvollen Einlagen gestaltete Ulrich Kipp den Vortrag und klärte darüber auf, wie die Unabhängigkeitsstraße in Westendorf zu ihrem Namen kam und warum Zölle damals wie heute eine wichtige Rolle spielen.

Der Kuchen wurde von der Bäckerei Scholz in Deckbergen und der Stiftung für Rinteln gespendet. Die nächsten Termine für den „Mobilen Kaffeeklatsch" stehen bereits fest: 22.8.2018 in Goldbeck und 10.10.2018 in Möllenbeck, jeweils in der Zeit von 14.30 - 16.30 Uhr. Die Veranstaltungen sind kostenlos. Jeder ist willkommen!

 

« zurück

top