Christian Kröner

SetWidth250-d959658607.jpg

geb. 03.02.1838 in Rinteln; gest. 16.10.1911 in Düsseldorf.
 
Christian Kröner war wohl der bedeutendste Jagdmaler des 19. Jahrhunderts.

In jungen Jahren wurde er gelegentlich zu Jagden eingeladen und wurde so mit diesem Metier bekannt. Er machte seine Beobachtungen und Erfahrungen mit den Jagdtieren zum Arbeitsgebiet seiner Malereien. Seine Jagdszenen zeigen lebendige und charakteristische Verhaltensbilder aller Arten von Wildgetier. Andere Malereigenres, wie Porträts oder Landschaften, sind bei ihm selten
 
Kröner trieb autodidaktische Studien der Malerei in München und studierte an der Kunstakademie in Düsseldorf. Hier wurde er Professor und Direktor der Akademie. Düsseldorf wählte er auch zu seinem Wohnsitz.
 
An seinem Geburtshaus in der Ritterstraße 33 befand sich eine Gedenktafel und im Heimatmuseum gibt es ein Kröner-Zimmer. Die „Krönerstraße“ wurde nach ihm benannt.
 
 
Quelle: Stadt Rinteln Lexikon von Ullrich Künkel

top