Dorferneuerungsverfahren Region "Rintelner Staatsforst"

Die Dorferneuerung umfasst einen wichtigen Aufgabenbereich in der Gestaltung und Entwicklung ländlicher Räume und ländlich geprägter Bereiche.
Ihr Ziel ist es, die dörflichen Strukturen in bestmöglichem Ausmaß zu erhalten, Veränderungen im Funktionswandel auf den gewachsenen Dorfcharakter auszurichten sowie Mängel in der Daseinsvorsorge zu beheben.
Das Land Niedersachsen gewährt auf Grundlage eines Dorfentwicklungsplanes Zuwendungen nach dem Gesetz über die Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der Agrarstruktur und des Küstenschutzes" und der dazu ergangenen Landesrichtlinien.
Es werden öffentliche und private Maßnahmen gefördert.
Anträge für private Maßnahmen sind über die Stadt Rinteln an das Amt für regionale Landesentwicklung Leine-Weser in Hildesheim zu stellen. Antragsstichtag ist jeweils der 15.09. eines Kalenderjahres. Zuständig für Anträge ist Herr Uwe Sievert, Raumnummer 233, Telefon: 05751/403-157.

Zur Zeit ist die Dorfregion "Rintelner Staatsforst" mit den Ortsteilen Friedrichswald, Krankenhagen, Strücken, Uchtdorf, Volksen und Wennenkamp im Landesprogramm aufgenommen.

Informationen zur Arbeit des Arbeitskreises Dorferneuerung und zum Stand des Verfahrens erhalten Sie hier:

 

top