Ortsteile

Am 1. März 1974 sind insgesamt 18 benachbarte Gemeinden in die Stadt Rinteln eingegliedert worden: Ahe, Deckbergen, Engern, Exten, Friedrichswald, Goldbeck, Hohenrode, Kohlenstädt, Krankenhagen, Möllenbeck, Schaumburg, Steinbergen, Strücken, Todenmann, Uchtdorf, Volksen, Wennenkamp und Westendorf. Rintelns heutige Bedeutung als größte Kommune des Landkreises Schaumburg mit rund 27.000 Einwohnern, spiegelt sich unter anderem in einer Vielzahl von naturkundlichen, sportlichen und kulturellen Vereinigungen in allen Ortsteilen.

Weserufer bei Ahe Ahe
Deckbergen Deckbergen
Engersche Gänse Engern
Orangerie Exten
Pfingsttor Friedrichswald
Orchideenwiese in Goldbeck Goldbeck
Reiterhof Hohenrode
Weserufer bei Kohlenstädt Kohlenstädt
Backhaus Krankenhagen
Kloster Möllenbeck Möllenbeck
Schaumburg Schaumburg
Jugendhof Hirschkuppe Steinbergen
Hofstelle in Strücken Strücken
Kirche Todenmann Todenmann
Dielentor Uchtdorf
Hof Brand - Highlandrinder Volksen
Fachwerkhaus Wennenkamp
Unabhängigkeitsstraße Westendorf


Entdecken Sie Sehenswürdigkeiten, historische Plätze und Aussichtspunkte in allen Rintelner Ortsteilen mit den "Historischen Ortsspaziergängen".

 

 

top