A A A

Familienname Änderung

Leichte Sprache deaktivieren

Sie können Ihren Namen ändern

  • wenn es einen wichtigen Grund gibt
  • wenn Sie einen Antrag ausgefüllt haben

Was ist ein wichtiger Grund?

Es gibt viele Gründe.

Zum Beispiel wenn:

  • Sie einen lustigen Namen haben. Andere machen sich darüber lustig.
  • Sie einen langen Namen haben. Der schwer zu schreiben ist. Der schwer zu sprechen ist.
  • Sie einen fremden Namen haben. Aus einem anderen Land.
  • Der Name vom Kind geändert werden soll. Da die Mutter einen neuen Namen hat.

Es gibt noch viele andere Gründe.

Fragen Sie im Amt nach.

Quelle: Bürgerservice Niedersachsen

Für eine beschränkt geschäftsfähige Person stellt der gesetzliche Vertreter den Antrag (Vater, Mutter, Vormund, Betreuer). Ein Vormund oder Betreuer/-in bedarf hierzu der Genehmigung des Vormundschaftsgerichts. Die Genehmigung des Vormundschaftsgerichts und der Nachweis über das Ergebnis der vormundschaftsgerichtlichen Anhörung des Antragstellers/der Antragstellerin sind dem Antrag beizufügen.

Weitere Fragen zum Antrag beantwortet die zuständige Stelle.

Quelle: Bürgerservice Niedersachsen

Kommen Sie dafür ins Standesamt.

Quelle: Bürgerservice Niedersachsen

Das geht erst ab 18 Jahre.

Quelle: Bürgerservice Niedersachsen

Die Gebührenhöhe richtet sich nach dem Verwaltungsaufwand und der Bedeutung, dem wirtschaftlichen Wert oder dem sonstigen Nutzen der Amtshandlung für den Antragsteller/die Antragstellerin.

Quelle: Bürgerservice Niedersachsen

Es müssen ggf. Fristen beachtet werden. Wenden Sie sich bitte an die zuständige Stelle.

Quelle: Bürgerservice Niedersachsen
Quelle: Bürgerservice Niedersachsen

Niedersächsisches Ministerium für Inneres und Sport

Quelle: Bürgerservice Niedersachsen