A A A

Kinderreisepass Ausstellung

Leichte Sprache deaktivieren

Seit dem Jahr 2012 brauchen Kinder einen Ausweis.
Wenn die Kinder in ein anderes Land reisen.
Früher reichte der Ausweis der Eltern.
Darin stand:
Das Kind reist mit.

Seit dem Jahr 2006 gibt es keine Kinder-Ausweise mehr.
Es gibt nur noch den Reise-Pass für Kinder.
Alte Kinder-Ausweise werden nicht mehr verlängert.

Der Reise-Pass für Kinder gilt:
Bis die Kinder 12 Jahre alt sind.
Danach bekommen die Kinder einen Personal-Ausweis.
Oder einen Reise-Pass.

Die Eltern müssen zustimmen.

Quelle: Bürgerservice Niedersachsen

Kommen Sie dafür ins Amt.

Quelle: Bürgerservice Niedersachsen
  • Anwesenheit des Kindes zur Identitätsprüfung
    • Kann das Kind nicht persönlich anwesend sein, wird nur ein vorläufiges Dokument ausgestellt.
    • Spätestens bei der Ausgabe des Dokumentes muss eine Identitätsprüfung durch die zuständige Stelle erfolgen, sonst wird der Kinderreisepass nicht ausgehändigt.
Quelle: Bürgerservice Niedersachsen
  • eine Zustimmung der Eltern
    • Die Eltern sind nicht verheiratet.
      Sie brauchen eine Bescheinigung vom Gericht.
      Das sie das Recht haben.
      Für das Kind zu sorgen.
      Das nennt man Sorge-Recht.
  • ein Foto vom Kind
    • Das Kind darf keine Mütze tragen.
    • Oder einen Hut aufhaben.
  • Infos zum Kind:
    • Wie groß ist das Kind?
    • Welche Augen-Farbe hat das Kind?
  • Geburts-Urkunde oder
    Abstammungs-Urkunde oder
    Familien-Stamm-Buch
  • Das Kind ist 10 Jahre alt:
    Das Kind muss unterschreiben.
    Das Kind muss mit zum Amt kommen.
Quelle: Bürgerservice Niedersachsen

Für einen Reise-Pass für Kinder müssen Sie bezahlen:

13 Euro

 

Sie müssen den Reise-Pass für Kinder bezahlen.

Wenn Sie den Antrag stellen.

Sie können mit Bar-Geld bezahlen.

Oder mit einer Bank-Karte.

 

Quelle: Bürgerservice Niedersachsen

Es müssen ggf. Fristen beachtet werden. Wenden Sie sich bitte an die zuständige Stelle.

Quelle: Bürgerservice Niedersachsen
Quelle: Bürgerservice Niedersachsen

Niedersächsisches Ministerium für Inneres und für Sport

Quelle: Bürgerservice Niedersachsen

Einverständniserklärung der Sorgeberechtigten

Quelle: Stadt Rinteln