Stellenausschreibungen

Die Stadt Rinteln bietet ab 01.09.2017 Plätze für den Bundesfreiwilligendienst zur Unterstützung in der Flüchtlings- und Integrationsarbeit an:

2 Stellen Bundesfreiwilligendienst (m/w) mit Flüchtlingsbezug

Interessierte ab 18 Jahren können sich für den Bundesfreiwilligendienst (BFD) bewerben. Die Tätigkeit wird im Rahmen der Bestimmungen des Bundesfreiwilligendienstes vergütet und erfordert einen zeitlichen Aufwand von 39 Stunden / Woche (Vollzeit). Der Bundesfreiwilligendienst dauert 12 Monate. Einsatzorte sind u. a. das Familienzentrum Rinteln und die ehemalige Pestalozzischule.

 

Mögliche Aufgaben: 

- Unterstützung im Bereich der Integration im Alltag (Begleitung zu Arzt- oder Behördenbesuchen; Hilfe bei der Erstorientierung in Rintelns Infrastruktur)

- Übersetzungshelfer bei Anmeldungen an allgemeinbildenden Schulen und in Kindertagesstätten

- Hilfestellung bei der Unterbringung von Neuzugewanderten (z.B. Mithilfe bei der Einrichtung und Instandhaltung von Wohnräumen, Vermittlung bei Problemen im Mietverhältnis, Mitwirkung bei Hausbesuchen)

- Begleitung und Betreuung von Kindern und Jugendlichen mit Migrationshintergrund zu Angeboten oder  während Eltern z.B. im Deutschunterricht sind („Offene Tür", Bastel- und Kochangebote, Kindertheater, Ferienspaßangebote, Spielen, Basteln etc.)

- Unterrichten von Deutsch und Mathe im Gruppen- oder Einzelunterricht

- Hilfestellung bei der Ausbildungs- oder Berufsorientierung sowie der Arbeits- oder Praktikasuche für Neuzugewanderte

- Unterstützung der Integrationsbeauftragten bei Projekten und Veranstaltungen zur Förderung und Koordinierung von Integration und Teilhabe (z.B. Runder Tisch, Fahrrad- und Schwimmkurse etc.)

- Fahr- und Botendienste im Zusammenhang mit den vorgenannten Tätigkeiten

 

Voraussetzungen:

- Motivation, in einem sozialen Arbeitsfeld aktiv mitzuarbeiten

- Interkulturelle Kompetenz (ggf. eigene Auslandserfahrungen)

- Interesse an Jugend- und Kulturarbeit

- Gute Deutsch- und Mathekenntnisse wünschenswert

- Flexibilität und Mobilität (Führerschein Klasse B wünschenswert)

- Verantwortungsbewusstsein und Selbstständigkeit

- Organisationserfahrung von Vorteil

- Gute Englischkenntnisse oder andere relevante Sprachkenntnisse (Arabisch, Dari, Farsi, Kurdisch, Französisch) von Vorteil

 

Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind ausdrücklich erwünscht. Sprachliche Förderung kann Teil des Programms sein.

Fragen zu Ihrer Bewerbung beantwortet Ihnen gerne die Integrationsbeauftragte Frau Rohlfing, Tel.: 05751 / 403-365. Ihre Onlinebewerbung richten Sie bitte bis zum 20.08.2017 an die E-Mail-Adresse: integration@rinteln.de.

 

 

« zurück

top