A A A

Rintelner Symposium

Rintelner Symposium XIII


Zu Ehren des Preisträgers Prof. Dr. Dr. h.c. Wolfgang Haber veranstalten die Reinhold-Tüxen-Gesellschaft e.V. und die Stadt Rinteln vom 27. bis 28. April 2024 im Großen Saal der „Speisekammer Anno 1583“ ein Internationales Symposium zum Thema „Landschaftsökologie und Naturschutz“ mit folgendem Programm:

Samstag, 27. April 2024: 
09:00 Uhr Prof. Dr. Ingo Kowarik, Berlin:
Naturschutz in der Stadt in Zeiten des Wandels
09:45 Uhr Prof. Dr. Thomas Fartmann, Osnabrück:
Schutz der Vogeldiversität in Mitteleuropa
10:30 Uhr Kaffeepause
11:00 Uhr Dr. Simone Schneider, Luxemburg:
Angewandter Naturschutz: von der Planung bis zu Umsetzung und der Erfolgskontrolle
11:45 Uhr Prof. Dr. Michael Succow, Greifswald:
Auf dem Weg zur Waldsteppenzone - Vegetationswandel in Ostbrandenburg 
   
12:30 Uhr Mittagspause
   
14:00 Uhr Prof. Dr. Norbert Jürgens, Hamburg:
Globale Biodiversität zwischen Klimakrise, Landnutzung und Schutzkonzepten
14:45 Uhr Prof. Dr. Carsten Hobohm, Flensburg:
Endemische und bedrohte Arten in Europa – Ergebnisse aus dem Vergleich aktueller Datenbanken
15:30 Uhr Kaffeepause
16:00 Uhr Prof. Dr. Ulrich Walz, Dresden:
Struktur der Landnutzung und deren Bedeutung für Natur und Umweltschutz
16:45 Uhr  Prof. Dr. Hans Joosten, Greifswald:
 Schutz von Moorökosystemen (Arbeitstitel)      

17:45 Uhr

Mitgliederversammlung
   
Sonntag, 28. April 2024:   
09:00 Uhr Prof. Dr. Manfred Niekisch, Frankfurt:
Orchideen, Schlitzrüssler und Elefanten – worum geht es im Internationalen Naturschutz?
09:45 Uhr Prof. Dr. Christine Schmitt, Passau:
Wälder Ostafrikas: Bedeutung, Schutz und Wiederherstellung
10:30 Uhr  Kaffeepause
11:00 Uhr Prof. Dr. Jörg Ganzhorn, Hamburg:
Schutz madagassischer Ökosysteme im Zeichen von Klimawandel
11:45 Uhr Schlusswort des Preisträgers
Prof. Dr. Dr. h.c. Wolfgang Haber (Freising
12:00 Uhr Ende des Symposiums